Aktuelles

Gewinnzahlen Kunst-Adventskalender 2022

Die Gewinnzahlen der Kunst-Adventskalender 2022 finden Sie hier.

Kunst-Adventskalender 2022

02.11.2022 – Der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen e.V. veranstaltet in diesem Jahr zum 14. Mal eine Tombola in Form eines Kunst-Adventskalenders.

49 Sponsoren stifteten 115 Gewinne im Wert von ca. 6.000,- Euro.Ab Montag, 02. November, sind die Kunst-Adventskalender bei unseren mobilen und ständigen  Verkaufsstellen erhältlich. (siehe unten)

Herzlichen Dank an die Sindelfinger Künstlerin Annette Rappold, für das außergewöhnliche Kalendermotiv. Ein besonderes Dankeschön auch an alle Sponsoren und Spender, die in diesem Jahr die Realisierung des Kunst-Adventskalenders wieder ermöglicht haben.

Ein ausdrucksstarkes Kunstwerk von Annette Rappold (links) ziert dieses Jahr den Adventskalender des Kinderschutzbundes. Reinhard Steinhübl hofft auf einen hohen Erlös. (Foto: Stefanie Schlecht)

Der Adventskalender, mit einer Auflage von 3300 Exemplaren, wird bis zum 27. November zum Preis von 6,- Euro verkauft. Jeder erworbene Kalender hat auf der Rückseite eine Nummer, die in die Verlosung kommt.

Ab 01. Dezember werden die Gewinnzahlen täglich in der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung, in der Kreiszeitung Böblinger Bote sowie unter www.dksb-bb.de im Internet veröffentlicht.

Die attraktiven Gewinne – Gutscheine zum Schlemmen, Einkaufsgutscheine u.v.m., – können bis zum 31. Januar 2023 im Kinder- und Familienzentrum „Altes Rathaus“ in Maichingen abgeholt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Rückseite des Kalenders.

Der Erlös des Kalenderverkaufs kommt den vielen Projekten unseres Kreisverbandes zugute.

Berichterstattung in der Sindelfinger Zeitung/Böblinger Zeitung 27.10.2022

Berichterstattung in der KREISZEITUNG Böblinger Bote 02.11.2022

Mobile Verkaufsstellen:

  • 04.11.+05.11./11.11.+12.11./18.11.+19.11./25.11.+26.11.2022 Vietz Frischemarkt Sindelfingen – Maichingen
  • 05.11./12.11./19.11./26.11.2022 Sindelfinger Wochenmarkt

Ständige Verkaufsstellen:

Sindelfingen

  • Röhm Buch und Büro GmbH, Marktplatz 9, 07031 862321
  • i-Punkt, Marktplatz 1, 07031 94325
  • Irene Georgii Mode*Schuhe*Accessoires, Marktplatz 15, 07031 493727
  • Hofmeister, Eschenbrünnlestr. 12, 07031 43710

Maichingen

  • Kinder- und Familienzentrum “Altes Rathaus“ Maichingen, Sindelfinger Straße 14, 07031 386330
  • Messners Bauernladen, Stuttgarter Straße 2, 07031 385510
  • Vietz Frischemarkt, Talstraße 61, 07031 413200
  • BEHANDELBAR., Schlüsseläckerplatz 1, 07031 2057399
  • BEHANDELBAR 3.0, Talstr.69, 07031 7153818
  • Eine Welt Maichingen e. V., Laurentiusstraße 28, 07031 735350

Darmsheim

  • Bezirksamt Darmsheim, Widdumstr. 12, 07031 94871

Böblingen

  • Landratsamt Böblingen, Infotheke Foyer, Parkstr.16, 07031 6630
  • Café Frech, Postplatz 15, 07031 234796
  • Geschäftsstelle Kinderschutzbund, Schlossberg 3, 07031 25200

Holzgerlingen

  • Buch Plus Holzgerlingen, Tübinger Str. 6, 07031 68996
  • Waldenbuch EineWelt-Lädle, Auf dem Graben 23, 07157 5351393

25 Jahre Vorsitzender des Kreisverbandes Böblingen

Reinhard Steinhübl feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum als Vorsitzender des Kinderschutzbundes Kreisverband Böblingen e.V.. Seinen Einsatz beschreibt die Schatzmeisterin Judith Kuntze in Ihrer Rede zur Ehrung in einem zutreffenden Satz: „Weil unsere Kinder unsere einzige reale Verbindung zur Zukunft sind und weil sie die Schwächsten sind, gehören sie an die erste Stelle der Gesellschaft.“ Olav Palme Schwed. Politiker (1928-1986)

1997 – Reinhard Steinhübl

Am 5. Juni 1997 wurde Reinhard Steinhübl als Vorsitzender des Kinderschutzbundes Kreisverband Böblingen gewählt. Seitdem ist Reinhard Steinhübl aus der Verbandsspitze nicht mehr weg zu denken. In seinen ersten Worten im Jahresbericht 1997 kündigt Reinhard Steinhübl an, den Kinderschutzbund durch die Schwierigkeiten, wie die damaligen gekürzten Landeszuschüsse und rückläufige Spenden, zu begleiten und die Stärke und den Einfluss des Vereins auszubauen, um ihn zum Wohl der Kinder zu nutzen. Dieses Versprechen wurde in diesen 25 Jahren nie gebrochen, auch wenn es immer mal wieder schwere Zeiten, wie zuletzt die Corona-Krise zu überwinden galt.

Nicht nur sein ehrenamtliches Engagement im Kreisverband Böblingen zeichnet seinen Einsatz für die Kinder unserer Gesellschaft aus, sondern auch das Voranbringen von Themen auf Landesebene waren stets von hoher Priorität. Reinhard Steinhübl war von 2006 bis 2010 ebenfalls Kreisvorsitzender im Kreisverband Waldshut und von 2006 bis 2009 stellvertretender Landesvorsitzender des Kinderschutzbundes und ab 2009 bis 2012 Landesvorsitzender in Baden-Württemberg.

Der Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen setzt sich für Kinderrechte ein und bietet ein vielfältiges Angebot für Kinder und Familien: u.a. Begleitete Umgänge und das Familienpatenprojekt, Vorkindergartengruppen, das Kinder- und Familienzentrum in Maichingen und die flexible Nachmittagsbetreuung und außerunterrichtliche Betreuungsangebote an Schulen.

In den letzten 25 Jahren gab es viele Projekte, Aktionen und Angebote vom Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen unter der Leitung von Reinhard Steinhübl, beispielsweise „Kinder machen Kunst“, „Starke Eltern – Starke Kinder!“ und „Kinderlachen trotz(t) Armut“. Wenn man Reinhard Steinhübl fragt was seine Highlights in den letzten 25 Jahren waren, nennt er das Jahr 2002 und 2009. 2002 gab es eine Auszeichnung des Bundespräsidenten Rau für vorbildliches Engagement bei der Integration von Zuwanderern nach Deutschland für den Kreisverband Böblingen. Im Jahr 2009 fanden die Kinderschutztage in Sindelfingen statt und die 1. Adventskalender-Aktion startet, die bis heute jährlich wiederholt wird.

Außerdem bietet Reinhard Steinhübl zurzeit im Kinder- und Familienzentrum „Altes Rathaus“ ein wöchentliches Angebot für Kinder an: Schach-Kids. Hier können schachbegeisterte Kinder das Schachspiel vom 1. Vorsitzenden lernen.

14.07.2022 – Reinhard Steinhübl beim Öffnen eines kleinen Dankeschöngeschenkes.

Der Kreisverband Böblingen dankt seinem Vorsitzenden an der diesjährigen Jahreshauptversammlung für seinen außerordentlichen Einsatz und sein großes Engagement, welches nicht selbstverständlich ist.

Der Vorstand und die hauptamtlichen MitarbeiterInnen hoffen, dass Reinhard Steinhübl auch die nächsten Jahre dem Kreisverband zur Seite steht und die Zukunft engagiert mitgestaltet.

Ferienprogramm 2022

// Klettergarten, Wildpark oder Graffiti?
Es wurde bunt in unserem Sommerferienprogramm: Wir gingen hoch hinaus und waren auf Abenteuer- und Entdeckungsreise in unserer Umgebung!

Alle Kinder haben das Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe (UN-Kinderrechtskonvention). Deshalb bot der Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen dieses Jahr ein Ferienprogramm für Kinder in Maichingen an. Unser Ziel ist es, dass ALLE Kinder unvergessliche Ferien erleben können. Auch Kinder, die nicht in den Urlaub fahren konnten oder deren Eltern berufstätig sind und nicht die Zeit und Mittel gegeben sind.

Ganz unter dem Motto „Kids haben Power“ fanden tolle Aktionen in der ersten und letzten Sommerferienwoche statt! Die KiFaZ-Kinder waren stark, mutig, kreativ, cool und v.a. happy!

Unser Graffiti-Projekt an der Gasdruckregelanlage am BHKW Grünäcker der Stardtwerke Sindelfingen

Wir waren auf unzähligen Spielplätzen in und um Maichingen, der Jugendfarm Sindolino, dem Abenteuerspielplatz Sindelfingen und dem Walderlebnispfad in Böblingen, gingen in den Klettergarten Rübgarten, in den Indoorspielplatz Kibungu, zu RitterSport nach Waldenbuch und in den Wildtierpark nach Pforzheim. Und das alles mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Kreativ wurden wir beim Linoldruck und unserem Graffiti-Projekt. Die Kinder lernten sich selbst und ihre Umgebung besser kennen und wissen nun ein bisschen besser was sie in ihrer Freizeit noch so alles rund um Sindelfingen entdecken können.

Walderlebnispfad Böblingen
Schokoladenwerkstatt bei Ritter Sport in Waldenbuch

Das Ferienprogramm wurde komplett mit Spendengelder finanziert und war für alle Familien kostenlos!

Ein großes Dankeschön geht an die Stadtwerke Sindelfingen GmbH und die Alfred Ritter GmbH und Co.KG. und die Pfandspende von Kaufland. Ohne diese Unterstützung sind solche Aktionen nicht denkbar.

Sie wollen uns auch unterstützen?
Dann schauen Sie gerne auf unserer Homepage vorbei oder spenden direkt an:

Spendenkonto: Kreissparkasse Böblingen
IBAN: DE97 6035 0130 0001 1252 52
BIC: BBKRDE6BXXX

DANKE

Langeweile in den Sommerferien? Das muss nicht sein!

Meldet Euch jetzt für unser Ferienprogramm in der letzten Ferienwoche an! Das Angebot ist kostenfrei und es hat noch ein paar letzte Plätze frei… Schnell sein lohnt sich!

Anmeldung an:
E-Mail: kifaz@dksb-bb.de
Tel.: 015201933726

Zeitplan September

02.09. Graffiti-Projekt
05.09. Entdeckungsreise Waldspielplätze
06.09. Walderlebnispfad Böblingen
07.09. Tierpark Pforzheim
08.09. Malwerkstatt
09.09. Kibungu Wurmberg

  1. Aktion auswählen
  2. Per Mail oder mobil anmelden
  3. Die Einverständniserklärung (wird per Mail gesendet) unterschrieben ihrem Kind zum Aktionstag mitbringen!
  4. Gerne in ihren Möglichkeiten für diese Aktion spenden:
    Spendenkonto:
    Kreissparkasse Böblingen
    IBAN: DE97 6035 0130 0001 1252 52
    BIC: BBKRDE6BXXX

Jahresbericht 2021

Anmeldung Flexible Nachmittagsbetreuung (FNB) Schuljahr 2022/2023

Ab sofort können Sie das Betreuungsangebot für die Flexible Nachmittagsbetreuung (FNB) an den Grundschulen Hinterweil und Johannes-Widmann-Gemeinschaftsschule in Maichingen hier buchen!

Stadtwerke Sindelfingen fördern Kinder aus Maichingen

Die Stadtwerke Sindelfingen GmbH und der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Böblingen e.V. arbeiten seit Jahren zusammen, um Kinder in Maichingen zu fördern und ihnen Themen wie Nachhaltigkeit, Natur und Umwelt näher zu bringen.

Die Stadtwerke Sindelfingen GmbH sind seit Jahren ein verlässlicher Partner für den Kinderschutzbund, v.a. in der Unterstützung des Kinder- und Familienzentrum „Altes Rathaus“ in Maichingen.

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH, Dr. Karl Peter Hoffmann, begrüßte bei einem Besuch am Gartengrundstück am BHKW Grünäcker der Stadtwerke Sindelfingen interessierte Kinder im Grundschulalter bei ihren Gartenarbeiten.

Seit 2019 sind viele Projekte auf Initiative der Stadtwerke in Kooperation mit der Bürgerstiftung Sindelfingen entstanden. Angefangen beim gemeinsamen „Bienenprojekte“ direkt zu Beginn der Zusammenarbeit über „Waldprojekte“, wo Kinder die Lebenswelt des Waldes für Tiere und Natur besser kennen lernen, bis hin zum „Gartenprojekt“ mit Gemüseanbau, -ernte und Verarbeitung des frischen Gemüses aus dem Garten.

Wöchentlich kümmern sich die Kinder mit viel Freude um kleine Zucchinipflanzen, Tomaten, Erdbeeren und Kartoffeln. Pflanzen ein, gießen die Jungpflanzen, zupfen Unkraut und beobachten kleine Käfer und Insekten.

Die Lebenswelt „Garten“ wird entdeckt! So lernen die Kinder, wie das Gemüse wächst, welches wir zusammen im Kinder- und Familienzentrum frisch verarbeiten und merken wie lecker das frische und selbst zubereitete Essen ist und wie viel Arbeit und Liebe in jeder einzelnen Pflanze steckt.

Das Gartenprojekt fördert die Selbstwirksamkeit der Kinder, das Gemeinschaftsgefühl gemeinsam für den Garten verantwortlich zu sein und die Reflektion des eigenen Handelns auf die Umwelt, um achtsam mit der Natur umzugehen. Die Kinder zeigten Dr. Karl Peter Hoffmann und Ingrid Bitter was alles wächst, pflückten Johannisbeeren und beobachten die fleißigen Bienen am Lavendel. Es war ein schöner Mittag auf dem Gartengrundstück am BHKW Grünäcker der Stadtwerke Sindelfingen. DANKE!

Auf dem Bild zu sehen sind vorne:
Kinder des Offenen Kindertreffs des Kinder- und Familienzentrums „Altes Rathaus“ Maichingen,
Hinten v.l.n.r.:
Jasmin Barragan, stellvertretende Leiterin und Sabrina Pommranz, Leiterin im Kinder- und Familienzentrum Maichingen. Ingrid Bitter, stellvertr. Vorsitzende Bürgerstiftung Sindelfingen und Dr. Karl Peter Hoffmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen GmbH

Schwimmkurse für Kinder im Gartenhallenbad

Dank einer großzügigen Spende der Firma Harald Kogel konnten 45 Kinder in den Faschingsferien im Gartenhallenbad Maichingen schwimmen lernen. Das tolle Angebot vom Gartenhallenbad Maichingen war für die Kinder gedacht, denen keine Mittel oder Möglichkeiten für einen Schwimmunterricht zur Verfügung stehen. Täglich konnten die Kinder vormittags in ihren Schwimmkurs gehen und sich mit dem Wasser vertraut machen. Der Kurs war für die Familien dank der Spende kostenfrei. Der Förderverein Gartenhallenbad Maichingen hat die Leitung der 6 Kurse übernommen und die vier Übungsleiterinnen gestellt. Die drei Fachbereichsleitungen, Cornelia Cwik für die Ganztagesbetreuung an der Johannes-Widmann-Schule, Patricia Hamm für die Flexible Nachmittagsbetreuung an der Grundschule Hinterweil und Johannes-Widmann-Schule und Sabrina Pommranz vom Kinder- und Familienzentrum „Altes  Rathaus“ in Maichingen des Kinderschutzbundes waren bei der Organisation dabei und konnten das Angebot den Kindern aus unseren Betreuungen an der Grundschule im Hinterweil und der Johannes-Widmann-Schule zur Verfügung stellen. Wir wollen uns ganz herzlich für diese wunderbare Aktion bedanken und wissen den engagierten Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sehr zu schätzen. Einige Kinder konnten sogar das Seepferdchen-Abzeichen ablegen.

Die Kinder schwärmen noch heute von Ihren Schwimmerlebnissen in den Faschingsferien!

Auf Entdeckungsreise im Wald

Das Kinder- und Familienzentrum Maichingen freute sich sehr mit den Kindern aus dem Offenen Kindertreff nach längerer Pause und trotz Corona wieder das Projekt Waldtag wahrnehmen zu können – und das mit bei strahlendem Sonnenschein.

Mit der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke Sindelfingen konnten wir am 12.02.22 den Tag im Wald am Eichholzer Täle erkunden.

15 Kinder im Grundschulalter trafen sich am Morgen beim KiFaZ Maichingen mit Jasmin Barragan und Sabrina Pommranz. Dann ging es mit dem Linienbus in Richtung Wald. Dort angekommen wurden wir herzlich von unseren Heckengäu-Naturführern Sabine Frenzel und Johannes Mahn am Waldrand begrüßt.

Die Kinder konnten auf ihrer Entdeckungsreise den Wald kennenlernen und ihn mit allen Sinnen intensiv wahrnehmen, da sie den Wald, die Umgebung und viele kleine Spuren genau beobachteten und untersuchten. An diesem Tag wurden wir zu kleinen Naturforschern, die spielerisch viel über das Leben im Wald lernten. Wir hörten Tiergeräusche und ordneten sie zu, wir fühlten die vielen Buchecker am Waldboden, und sahen die Spuren der Vögel und Spechte am Baum. Auf dieser Entdeckungsreise verwandelten sich die Kinder in dem ein oder anderen Spiel auch zu Füchsen und Mäuse und versuchten sich als Specht, indem sie seine Klopfgeräusche mit Ästen nachahmten.

Das Durchatmen an der frischen Luft und das Raus gehen in die Natur ist in der jetzigen Zeit so wichtig und wertvoll. Die Pandemie verlangt von den Kindern sehr vieles ab und nach den letzten Wochen der Quarantäne und Krankheitszeiten war es ein erholsamer Tag, der den Kindern wieder neue Kraft gegeben hat!

Alle Beteiligten hatten wieder sehr viel Spaß und wir freuen uns auf einen weiteren Waldtag, der für die Sommerzeit angedacht ist.